Grundschule Fischbach in der Oberpfalz
Besuch in Mosterei Mayr, Hansenried

















Bilder: A. Jonas


Die Apfelbäume an der Grundschule in Fischbach sind voll reifer, süßer Äpfel. Viele Schüler schütteln, pflücken und klauben das Obst im Schulgarten zusammen. Es kommt eine beachtliche Menge zusammen. Die Äpfel werden danach gewaschen, die faulen Stellen ausgeschnitten, die Blätter und Stiele entfernt, so dass eine optimale Grundlage für guten Apfelsaft geschaffen wird. Schön gelb und rot liegen sie in ihren Transportkisten. Am nächsten Tag sollen sie in der Mosterei Hansenrieder-Land gepresst werden. Die Schule hat einen Termin bei der Familie Mayr, die sie herzlich empfing. Beinahe die Hälfte der Grundschulkinder von Fischbach war anwesend und ist zu dieser freiwilligen Veranstaltung von vielen Eltern und auch Geschwisterkindern begleitet worden. Nach kurzen, erklärenden Worten ging es auch schon los. Die Äpfel wurden in den Ansaugstutzen der Maschine geschüttet, wo sie unter Getöse langsam zerhäckselt und gepresst werden. Die Maschine trennt im Inneren den Saft von den festen Bestandteilen, dem so genannten Trester, den Jäger gerne zur Fütterung von Wildtieren abholen. Der Saft wird weitergeleitet, erhitzt und letztendlich in Vakuum-Beutel abgefüllt, damit er haltbar ist. Mit großem Staunen, Interesse und guten Nachfragen konnten die Kinder den Weg vom Apfel zum Saft hautnah erleben.


Kräftige Kinder verluden zum Schluss noch die reiche Ausbeute im Auto. Alle freuten sich schon auf die Verkostung des leckeren Apfelsaftes, der ganz ohne Zusätze nur aus den Schulhofäpfeln entstanden war.

Schlusserkenntnis war, dass es außer Arbeit mit den Dingen der Natur nicht viel braucht, um an gute Lebensmittel zu kommen.
Nochmals HERZLICHEN  DANK für diesen interessanten Einblick!


Wer sich näher für die Mosterei Mayr interessiert, findet hier Informationen https://www.hansenrieder-land.de/über-uns/